Am vergangenen Sonntag, den 4. Juli 2021, wurde auf der Sportanlage auf der Heide in Ehrang, das neue Kleinspielfeld des SV Ehrang 1910 e.V. mit einem fröhlichen Fest offiziell eingeweiht und gesegnet. Die Einweihungsfeier fand vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie nur in einem kleinen Rahmen statt. Dies hatten die Organisatoren so beschlossen, um der momentan von allen abverlangten Verantwortung für die Gesundheit der Mitmenschen gerecht zu werden. Trotz der somit nur geringen Teilnehmerzahl, wurde es dennoch eine erinnerungswürdige Eröffnungs- und Einweihungsfeier. Eine größere Veranstaltung für alle Sportler und Mitglieder ist im Rahmen der Feiern für das 111-jährige Bestehen des SV Ehrang 1910 e.V. angedacht.

Teil des Programms waren unter anderem spannende Freundschaftsspiele, bei den unter anderem die Bambini- und F-Jugend-Mannschaften des SV Ehrang 1910 e. V. und der Spielgemeinschaft Zewen – Igel – Langsur aufeinandertrafen. Dafür nochmals ein Dankeschön an unsere Gastmannschaften! Hierbei konnten sich die vielen anwesenden Ehrengäste, die Kinder, Eltern sowie die begeisterten Besucher von der fantastischen neuen Spielstätte für den Jugendfußball überzeugen lassen.

Bei Kinderlachen, leckerem Kuchen, Kaffee, Pommes und kalten sowie warmen Getränken kämpften die Allerkleinsten und die F-Jugendmannschaften um jeden Ball und begeisterten die Zuschauer. Die Trommelgruppe „Palongo-Nabaya“ heizte dabei mit afrikanischen und südamerikanischen Rhythmen kräftig ein und gab der Veranstaltung damit einen schönen Rahmen.

Unter den vielen gekommenen Ehrengästen befanden sich der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Herr Wolfram Leibe, der Ortsvorsteher des Stadtteils Ehrang-Quint, Herr Berti Adams, der stellvertretende Ortsvorsteher, Herr Ronny Schmidt, der DFB-Vizepräsident für sozialpolitische Aufgaben und DFB-Stiftungen, Herr Dirk Janotta, der Kreisjugendleiter, Herr Michael Hermann, Hans-Peter Dellwing (Kreisvorsitzender des Fußballkreises Trier-Saarburg), Herr Wladimir Pojanow, Geschäftsführer des REWE Marktes Familie Pojanow), André Weyer von der Volksbank Trier, von dem SG Partner TSC Pfalzel der 1. Vorsitzende Jörg Elsen und der sportliche Leiter Andreas Franzen, sowie der Vorsitzende des Fördervereins JIEP, Peter Becker, Hans Henrichs (ehemaliger langjähriger Vorsitzender des SV Ehrang 1910 e.V. und heute Ehrenamtsbeauftragter des SV Ehrang 1910 e.V.). Begrüßt sowie durch das Programm geleitet wurden die zahlreich erschienenen Ehrengäste und Besucher von Uschi Fuhs und Alois Reichert vom Vorstand des SV Ehrang 1910 e.V.

           

„Jugendarbeit ist bei uns schon lange Herzenssache und hat eine lange Tradition. Für die Jugendarbeit des Stadtteiles Ehrang-Quint und der benachbarten Stadtteile Pfalzel und Biewer ist das neue Kleinspielfeld eine wirklich großartige Errungenschaft. Hier ist eine moderne und zeitgemäße Erweiterung der Kunstrasenplatzanlage gelungen, mit der wir die Jugend dauerhaft fördern sowie an den Sport und unseren Verein bzw. unsere Spielgemeinschaft mit Pfalzel binden können“, sagt Alois Reichert vom Vorstand des SV Ehrang 1910 e.V. „Hier können Kinder aus ganz unterschiedlichen Herkunftsfamilien ihre Fußballkarriere starten, zusammen kicken, den Zusammenhalt einer Mannschaft kennenlernen und gemeinsam sportliche Erfolge sowie Fairplay erleben.“

Das Kleinspielfeld mit einer Größe von 20m x 40m wurde auf drei nicht mehr genutzten Tennisplätzen errichtet. Der Kunstrasen entspricht bereits den neuesten Umweltanforderungen und enthält anstatt der üblichen Plastik- bereits das umweltfreundlichere Korkgranulat. Das Bandensystem unterstützt eine Trainingsintensität auf allerhöchstem Niveau. Neben gutausgebildeten Jugendtrainern sind attraktive Trainings- und Spielstätten, das zweite Standbein der nachhaltigen Zukunftsplanung des SV Ehrang 1910 e.V. sowie der Fußballspielgemeinschaft Ehrang-Pfalzel.

Der Hauptsponsor des Kleinspielfeldes sowie große Unterstützer des Vereins ist der REWE Markt Familie Pojanow und dementsprechend wurde das neue Spielfeld „REWE Pojanow Arena“ genannt. Die Verwirklichung des Kleinspielfeldes war eine richtungsweisende Entscheidung des Vereins, die deutlich zeigt, welch große Bedeutung und Wichtigkeit der SV Ehrang 1910 e.V. der Jugendarbeit zukommen lässt.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 120.000 Euro und wurden u.a. durch das Crowdfunding-Projekt „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Trier eG mit vielen privaten Spenden finanziert. Hinzu kamen Zuschüsse vom Landessportbund Rheinland sowie von der Stadt Trier, der Sparkasse Trier, Spenden des Vereins „Jugend in Ehrang und Pfalzel – JiEP“ und sehr viele Einzelspenden der Freunde und Förderer des Vereins. Letztlich realisiert werden konnte dieses großartige Vereinsprojekt aber nur durch die hunderten geleisteten Arbeitsstunden der ehrenamtlichen Mitglieder des SV Ehrang 1910 e.V. Weitere ehrenamtliche Helfer waren der Elektromeister Peter Becker, der beim Flutlichtaufbau half, die Bauunternehmer Jens Marx und Michael Frick, Willi Mertes und viele mehr. Zu danken ist des weiteren dem städtischen Sportamt und hier besonders dessen Mitarbeiter Bernd Huwer für die lobenswerte Unterstützung.

Zusätzlich wurden die Umkleiden und Duschen des Tennisclubhauses erneuert und sind jetzt in erster Linie für die Frauen und Mädchen des SV Ehrang 1910 e.V. nutzbar. Auf einer neu angelegten „Naturtribüne“ aus Sitzbänken und Grasflächen haben Zuschauer einen guten Blick auf das Spielgeschehen.

Pfarrerin Vanessa Kluge von der Evangelischen Kirchengemeinde Ehrang und der katholische Pastor Marus Nicolay, ehemaliger Pastor der Pfarrei St. Peter Ehrang, segneten in einem kurzen Wortgottesdienst das Kleinspielfeld. Hierbei wurden sie von Spielern der F-Jugendmannschaft der FSG Ehrang-Pfalzel unterstützt. Der Oberbürgermeister Wolfram Leibe kickte abschließend noch ein wenig mit den Kindern auf dem neuen Kleinspielfeld. Auch ihm sah man die Begeisterung und die Freude über den neuen Platz förmlich an.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass es ein würdiger Rahmen für die Einweihung unseres neuen Kleinspielfeldes war. Wir freuen uns auf viele gute Trainingseinheiten und Spiele auf dieser beeindruckenden Anlage!

Diese Diashow benötigt JavaScript.