Nach den Feiertagen hier ein weiterer Teil unserer Chronik. Viel Spaß damit!!!

Das PDF lässt sich hier herunterladen.

 

 

Der SV Ehrang 1910 e.V. – Chronik 1910-2021

Die Geschichte unseres Vereines

Verfasser: Tobias Schmitt
– teilweise erstellt unter Verwendung der Arbeiten von Hermann-Josef Franz und Herbert Görgen –

Dies ist der neunte Ausschnitt der neuen Chronik des
Sportvereins Ehrang 1910 e.V. Es werden weitere Ausschnitte folgen.
Es ist geplant, die komplette Chronik in gedruckter Form zu veröffentlichen!
Hier werden dann alle Fakten, Geschichten und viele Bilder enthalten sein!

 

Der Verein von 1945 bis heute – Teil 9 (Auszug)

Jubiläumsheft 2010

Zu seinem 100. Geburtstag feierte der Verein am 3. Juni 2010 ein großes Fest im Ehranger Bürgerhaus. Dabei waren auch viele ehemalige Fußballer, die mit dem SV Ehrang 1910 e.V. 1961 den Rheinland-Meister-Titel errungen hatten. Es war ein großer Festakt mit vielen Ehrungen verdienter Sportler. Im Festgottesdienst am 13. Juni 2010 wurde würdevoll allen gefallenen und verstorbenen Mitgliedern gedacht. Daran anschließend erfolgte auf der Heide die Einsegnung des neuen Kunstrasenplatzes. An zwei Wochenenden im Juli und August 2010 wurden die sportlichen Wettkämpfe der Jugend- und Seniorenmannschaften, der Jungen und Mädchen sowie das Altherren-Mannschaftsturnier durchgeführt. Zu dieser Zeit hatte der Verein mehr als 500 Mitglieder, davon waren 350 aktive und mehrheitlich junge Spielerinnen und Spieler. Durch den im Jahr 2009 fertiggestellten neuen Kunstrasenplatz kamen wieder viele Fußballer nach Ehrang, da hier die Rahmenbedingungen stimmten. Im Jubiläumsjahr 2010 gab es sechzehn Jugendmannschaften, dazu die 1. Mannschaft und die Alte Herren- sowie eine Damenmannschaft, die damals gerade in die Bezirksliga aufgestiegen war.

Der Verein hatte zu dieser Zeit etwa vierzig Betreuer und Trainer, die sich ehrenamtlich für die Jugendarbeit und die vielen jungen SpielerInnen einsetzten. Es gab Fahrten zu Bundesligaspielen und Jugendfreizeiten. Schon damals hatte der Verein wie heute eine solide Finanzstruktur und konnte alle Jugendklassen besetzen, was den damaligen Vereinsvorsitzenden Hans Henrichs sehr erfreute. Damals wurden weitere Projekte anvisiert, der Bau einer Stehterrasse (konnte nicht realisiert werden) sowie die Errichtung eines Beachvolleyballfeldes, das zusammen mit vierzig Ehranger Jugendlichen fertiggestellt werden sollte. Zu den umgesetzten Projekten gehörten zudem:

  • die Sanierung des Vereinshauses im Jahr 2005, seine Vergrößerung, der Anbau einer Küche, die Neueinrichtung des Vereinshauses sowie der Neubau für die sanitären Anlagen (Dank der in erheblichen Maßen erbrachten Eigenleistungen konnten die ursprünglich veranschlagten Kosten von 40.000 € deutlich unterschritten werden. Die Gesamtkosten der Maßnahme wurden schließlich mit 25.000 € abgerechnet),
  • die Umwandlung der ehemaligen Handballspielfelder auf Asphalt oberhalb des Hauptspielfeldes in ein Fußballfeld (Hartplatz) im Jahr 2006 für den Trainings- und Jugendspielbetrieb,
  • die Errichtung einer Flutlichtanlage für dieses neue Fußballfeld im Jahr 2006,
  • der Bau von zusätzlichen Umkleidekabinen,
  • der Neubau des Gerätehauses,
  • die Installation eines Kopfballpendels.

Ab der Saison 2014/15 gab es für kurze Zeit eine Jugendspielgemeinschaft mit dem
SV Mehring 1921 e.V. Ziel dieser Kooperation war es, die Rheinlandliga mit der A-Juniorenmannschaft halten zu können. Es gab zwei A-Mannschaften. Die Kooperation erstreckte sich auch auf die B-Junioren. Es wurden zwei Busse zur Verfügung gestellt, um die Spieler nach Mehring bzw. nach Ehrang zum Training zu bringen. Die interne Kommunikation bzw. der Austausch innerhalb der Spielgemeinschaft war aber wohl nicht so optimal und funktionierte eher nicht. In der Saison 2017/18 stieg man dann doch als dreizehnter aus der A-Junioren-Rheinlandliga ab. Weiter negativer Effekt dieser gescheiteren Kooperation war die Abwanderung einiger Spieler aus Ehrang.

Verabschiedung Hans Henrichs, 3. v.l.

Im August 2017 wurde Hans Henrichs, der langjährige 1. Vorsitzende und Leiter des Vortandes des SV Ehrang 1910 e.V., im Bürgerhaus verabschiedet. Hans Henrichs hatte das Amt seit dem Jahr 2004 inne und war bereits seit 33 Jahren in unserem Verein aktiv. Der ursprünglich aus Auw an der Kyll stammende Henrichs hat im Verein viele Verdienste erworben und war sieben Jahre lang Jugendleiter. Selten wurde dieses Amt so lange von ein und derselben Person ausgeübt, was nochmals verdeutlicht, wie sehr ihm der Nachwuchs am Herzen gelegen hat. Im Jahr 2001 übernahm er das Amt des Kassierers im Verein und hat dazu beigetragen, den Verein auf sicheres finanzielles Terrain zu führen.

Unter seiner Ägide als 1. Vorsitzender wurde der neue Kunstrasenplatz gebaut und das 100-jährige Bestehen des SV Ehrang 1910 e.V. gefeiert. Sowohl die Kinder- und Jugendabteilung als auch die Entwicklung im Senior/Innenbereich wurde neben vielen weitere Maßnahmen, stets von ihm vorangetrieben gelenkt, geleitet und beratend begleitet. Der neue Vorstand und die restliche SVE-Familie dankten Hans Henrichs aus tiefstem Herzen für all das, was er für den Verein geleistet hat.

– …Fortsetzung folgt! –