Nach den bitteren zwei Niederlagen zu Saisonstart (2:3 Zuhause im Lokalderby gegen Zemmer und 1:0 im ersten Auswärtsspiel gegen Altendiez) konnten die Ehranger Frauen vergangenen Sonntag die ersten Punkte einfahren. Die Türkisen empfingen am eigentlichen Pokalwochenende den SV Ellingen, der bis dato ebenfalls noch keinen Punkt auf seinem Konto verbuchen konnte. 

Die Mädels waren hoch motiviert und bestimmten von Beginn an die Partie. Sie störten früh und ließen die Gegnerinnen nicht ins Spiel kommen. So erarbeitete man sich in der ersten viertel Stunde bereits einige klare Chancen, die leider noch nicht von Erfolg gekrönt waren. In der 20. Minute netzte Nadine Berns nach schöner Spielverlagerung auf die linke Seite zum verdienten 1:0 ein. Der SVE dominierte das körperbetonte Spiel weiterhin, bis zur Pause kamen die Gäste nur selten zu gefährlichen Abschlüssen, die immer wieder von der überragend haltenden Nina Phillipps entschärft wurden. Mit 1:0 ging es in die Pause.

In der zweiten Spielzeit ließ man den Gegnerinnen zu viele Räume, das Spiel verlagerte sich mehr in die eigene Hälfte. In dieser Sturm und Drang Phase der Gäste waren es dennoch die Türkisen, die ihre Führung ausbauen konnten. Kathrin Hilsenbeck schob nach einem schnellen Gegenstoß in der 55. Minute überlegt zum 2:0 ein. Die Gäste verbuchten zwar weiterhin einige, auch klarste Torchancen für sich, scheiterten jedoch immer wieder an der unüberwindbaren Nina Phillipps oder ihrem eigenen Unvermögen. Die Türkisen arbeiteten sich zurück ins Spiel – wieder nach einem schnellen Angriff war es Yvonne Klemann, die aus spitzem Winkel zum 3:0 Endstand traf.

Mit diesem wichtigen Sieg klettern die Ehranger Frauen vorerst auf den fünften Tabellenplatz. Durch die vorverlegte Partie gegen Ellingen haben die Frauen am kommenden Wochenende spielfrei.