Am 20.09.19 fand im Clubhaus des SV Ehrang die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt. Ein neues Konzept bzgl. der Vereinsstrukturen und der Attraktivitätssteigerung der Mitgliederversammlung wurde im März dieses Jahres im Rahmen einer Vorstandsklausur mit dem Landessportbund Rheinland-Pfalz erarbeitet.

Die immer schwieriger werdende Aufgabe, Mitarbeiter aus der Vereinsfamilie bzgl. einer Vorstandstätigkeit zu gewinnen oder gar in vordersten Front die Zukunft des Vereines zu gestalten, hat sich der SV Ehrang offensiv gestellt. Ziele wurden festgelegt, Bsp. Bau eines Kunstrasen-Kleinspielfeld, Umwandlung des Tennen-Kleinspielfeld im einen Rasenplatz, eigener Umkleide- und Duschkomplex für die Frauen- und Mädchenabteilung. Investitionen in   attraktive Sportstätten ist ein Baustein im Zukunftkonzept des neuen Vorstandes.

Die Vorstandsstruktur, den Anfordernissen der sich wandelnden Gesellschaft anzupassen, das zweite ambitionierte Ziel.

Die Resonanz der Mitgliederversammlung war wesentlich besser als in vergangenen Jahren, wir durften 30 Mitglieder begrüßen. Nach den Eröffnungsworten des zweiten Vorsitzenden, Ralf Schwarze – ein 1. Vorsitzenden konnte in den letzten beiden Jahren leider nicht gefunden werden – wurde die Totenehrung erstmal in einer sehr ergreifenden Bild- und Tonpräsentation, durchgeführt. Das Gedenken an verstorbene Menschen, die den Verein durch ihr Wirken bereichert und geprägt haben, in dieser zeitgemäßen Form, hat viele zu Tränen gerührt, derer man sich nicht schämen muss.

Totenehrung des SVE

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Die Rechenschaftberichte zeigten deutlich, dass in den vergangen 20 Jahren, von den verschieden Vorständen SVE / SG / JSG / JiEP hervorragende Arbeit geleistet wurde. In der Spitze mit unseren Frauen in der höchsten Verbandsklasse und der 1.Herren-Mannschaft, die leider noch in der A-Klasse spielt, aber fußballerisch im Westbezirk zu den besten Teams gehört. In der Breite 4 Herren und 2 Frauenteams im Spielbetrieb zu haben, ist in der Region ein Alleinstellungsmerkmal, das es zu organisieren gilt.

Unser Paradestück die Jgd.- und Mädchen-Abteilung schwächelt etwas in den Mannschaftszahlen, was nicht nur auf den demografischen Wandel zurückzuführen ist.

Das ist der dritte Schwerpunkt, in der Neuausrichtung, diesem Trent entgegenzuwirken. Dieser Prozess ist bereits sehr erfolgreich gestartet. Bsp. ab der D-Jgd.  hochqualifizierte Trainer zu gewinnen, die Sportstättenergänzung wurden bereits erwähnt, aber auch wieder Kooperationen mit Schulen und anderen Vereinen / Institutionen, insbesondere im Mädchenbereich, einzugehen. Evtl. wird in diesem Kontext wieder eine FSJ`Stelle eingerichtet.

Viele Ideen, viele Ziele, das bedeutet, wir benötigen die finanziellen Mittel.

Der Kassenbericht und das Resümee der Prüfer bescheinigt dem SV Ehrang ein vorbildliches Finanzgebaren. Diese seriöse Kontinuität in den letzten 15 Jahren ist die Basis der sehr erfolgreichen Vereinsentwicklung in der jüngeren Vergangenheit. Die finanzielle Ausstattung des Vereines für eine gesunde Zukunft, ist die vierte große Herausforderung, die sich der neue Vorstand gestellt hat. Hier müssen neue Finanzierungsmodell und Möglichkeiten aufgetan werden, um dieser Aufgabe gerecht zu werden.

Ein allgemeiner Rückblick auf die vergangen 2 Jahre wurde ebenfalls erstmals mit einer Fotoshow mit dem Titel „Auf Uns“ von Andreas Bourani unterlegt, vorgeführt. Alle Bereiche unseres  Vereinslebens wurden dort präsentiert, auch hier wurde es für viele sehr emotional, da man in diesen 8 Minuten sieht, wo das Herz des SV Ehrang schlägt.

Rückblick SVE 2018/2019

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Ein ganz besonderes Anliegen war uns, Wladimir Pojanow / Rewe Markt Ehrang für die Unterstützung und Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren zu danken. Trikotsponsoring, Stickerprojekt, REWE Jugendturnier, Projekt Kundenkarte uvm sind das Ergebnis der Zusammenarbeit. Ein Trikot der 1. Herrenmannschaft mit den Unterschriften der Spieler wurde ihm persönlich überreicht.

Diese tolle Unterstützung des Fußballs in Ehrang und Pfalzel macht viele Dinge erst möglich.

Nach der Entlastung des alten Vorstandes, ging es an die Neuwahl. Ein notwendige Satzungsänderung wurde vorher einstimmig beschlossen. Die in der Vorstandsklausur erarbeitete neue Organistionsstruktur wurde bis zwei Positionen besetzt. Siehe anschließendes Organigramm. Wir haben die Hoffnung die beiden weiteren Postionen zeitnah besetzen zu können.

Die vier Vorstände sind einzeln vertretungsberechtigt und BGB-verantwortlich.

Die weitere Veranstaltung wurde von Vorstand Vereinsentwicklung, Alois Reichert, geleitet.

Ehrenrat ( Hans Henrichs / Günter Kirsch / Hermann Peters )und Kassenprüfer ( Hermann Josef Franz / Herbert Görgen ) wurden bestätigt, bzw. wird Hermann Peters, den Ehrenrat komplettieren.

Die Ehrungen wurden durch unseren Ehrenrats und Ehrenamtsbeauftragten, Hans Henrichs, in bewährter Art und Weise, unterstützt von Reinhold Kirchen, durchgeführt.

Geehrt mit der silberen Ehrennadel für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurde Herbert Peters, für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel, Hermann Peters und Hagen Bayer für 25 Jahre mit der bronzenen Ehrennadel.

Steffe Nebe und Reinhold Kirchen wurden für ihre langjährige Tätigkeit ein besonderer Dank ausgesprochen. Beide werden uns in verschiedenen Funktionen oder Projekten glücklicherweise erhalten bleiben.

 

Beim Punkt „Verschiedenes“ übergab Herbert Görgen eine Kladde aus der Vorkriegszeit, mit Notizen und Zeitungsartikel über den SV Ehrang, zur Archivierung. Sehr amüsant war das Zitat eines Zeitungsartikels von 1938, Spielabbruch zwischen Konz und Kürenz, aus den gleichen Gründen, wie heutzutage. Soviel zu „das gab`s früher nicht“.

Die Veranstaltung endete mit dem Gruß „Auf Uns“ und einen guten Nachhauseweg, der sich bei einigen Teilnehmer etwas verzögerte.

 

JHV 2019 des SV Ehrang 1910

Dieses Video ansehen auf YouTube.